BLOG

Hoffnung in Krisenzeiten

Im Psalm 139,14 lesen wir folgenden Vers: Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!  Schon als ich im Verborgenen Gestalt annahm, unsichtbar noch, kunstvoll gebildet im Leib meiner Mutter, da war ich dir dennoch nicht verborgen.  Als ich gerade erst entstand, hast du mich schon gesehen. Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben – noch bevor einer von ihnen begann!
Wie überwältigend sind deine Gedanken für mich, o Gott, es sind so unfassbar viele.

Und im 1. Johannesbrief im Kapitel 3 steht: Und seht welch eine Liebe uns der Vater gegeben hat, dass wir Kinder Gottes heißen sollen! Und wir sind es.
Das Wort Gottes sollte die zentrale Kraft in unserem Leben sein. Gott liebt dich. Er kennt dich. Er will, dass es dir und mir gut geht. Das können wir aus diesen Versen entnehmen.
Als Kind Gottes bist du geliebt, so wie du bist. Trotz Belastungen und widriger Lebensumstände in denen du dich vielleicht gerade befindest, kannst du psychisch gesund bleiben. Lass das Wort Gottes deine Kraftquelle sein. Das Wort Gottes ist ein Schutzfaktor, gegenüber Krisen, gegenüber negativer Kritik oder was sonst gerade so in deinem Leben passiert. Es kann dir Widerstandsfähigkeit geben. Krisen können auch eine Chance sein. Gefühl von Verstehbarkeit. Gott weiß den Weg. Wenn ich die Natur und die Schöpfung betrachte, die Farbenvielfalt, die Blumen und Tiere, erlebe ich die Gegenwart Gottes besonders. Ich staune über die Vielfalt und Schönheit, die Gott erschaffen hat und komme zur Ruhe. So bekomme ich neue Spannkraft, und kann neue Schritte wagen.

Aber wie werde ich ein geliebtes Kind Gottes? In der Bibel steht:
„Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben“ (Johannes 1,12).
Diese Bibelstelle erklärt deutlich, wie man ein Kind Gottes wird.
Wir müssen Jesus durch den Glauben an ihn annehmen. Das ist der erste Schritt. Zuerst erkennt ein Kind Gottes an, dass Jesus der ewige Sohn Gottes ist, der Mensch wurde. Geboren von einer Jungfrau durch die Kraft des Heiligen Geistes. Zweitens hat das Kind Gottes Glauben an Jesus als Erlöser. Jesus ist stellvertretend für dich und mich gestorben, damit wir leben können. Christi Tod befreit diejenigen, die an ihn glauben, von der Strafe und der Macht der Sünde. Seine siegreiche Auferstehung rechtfertigt uns vor Gott. (Römer 4,25). Wenn du dieses Geschenk annimmst, diesen Schritt im Glauben wagst, wirst du ein Kind Gottes. Dann suche dir eine lebendige Gemeinde, die Jesus im Mittelpunkt ihrer Verkündigung hat und lese jeden Tag die Bibel als geistliche Nahrung.